Feigwarzen sind vornehmlich im Berisch der Genitalien zu finden und werden meist durch sexuellen Kontakt ohne schützende Mittel wie etwa einem Kondom übertragen. Da meist auch der Partner betroffen ist, sollte man hier offen mit dem Thema umgehen und am besten zusammen den Arzt aufsuchen, der eine passende Behandlung mit den Betroffenen ausarbeiten kann.

 

Hier finden Sie Links zu Anbietern von Warzenmitteln.